Secondhand-
Werkzeuge & -Geräte

in Witten-Annen

Jetzt entdecken

Eisenwaren
& Bauzubehör

Akkuschrauber, Bohrmaschine und Co. sind ja nicht gerade günstig - und dann benutzt man sie vielleicht nur ein-, zweimal im Jahr?

Jetzt entdecken

Werkzeuge
& -Geräte

Akkuschrauber, Bohrmaschine und Co.

Jetzt entdecken

Diese Produkte finden Sie im CapBaumarkt

Fenster und Türen, Maschinen und Werkzeuge, Bad und Sanitär, Leuchten und Elektrobedarf, Heizen und Klima, Tapeten, Garten und Balkon...

Der CapBaumarkt

Sozial. Preiswert. Anders.

Im Herzen von Witten-Annen gibt es den ersten Secondhand-Baumarkt Nordrhein-Westfalens. Neben den Baumarktartikeln bietet er auch ein großes Sortiment an Küchen und Möbeln. Unter dem Label "traschick" werden Einzelstücke liebevoll im ShabbyChic-Stil und mittels vieler anderer Techniken phantasievoll upcycled. Im November 2008 gegründet, bietet der CapBaumarkt ein stetig wachsendes Angebot – für seine Kunden, aber auch für arbeitsuchende Menschen aus Witten und Umgebung. Der CapBaumarkt wird  durch die QuaBeD gGmbH betrieben.

Upcycling und Design

unsere Herausforderung und soziales Engagement

Neuigkeiten und Presseartikel

Second Hand Baumarkt
| WDR Servicezeit 10.03.2021

WDR Servicezeit / 10. März 2021

Akkuschrauber, Bohrmaschine und Co. sind ja nicht gerade günstig - und dann benutzt man sie vielleicht nur ein-, zweimal im Jahr? Wieso nicht auch hier auf gebrauchte Ware zurückgreifen - wie man's bei Klamotten ja schon kennt? Im Ruhrgebiet gibt es einen Baumarkt, der diese Idee umgesetzt hat.

Jetzt anschauen

Eine echte Chance für die Zukunft
| Stadtmagazin Witten Ausgabe 136

Stadtmagazin Witten / Ausgabe 136 / Dezember 2021

Von der QuaBeD gGmbH betrieben und damit eine Einrichtung aus der Familie der Diakonie, ist der CapBaumarkt bereits seit 2008 eine echte Institution in Witten-Annen. Eine Institution, in der es darum geht, Nachhaltigkeit zu leben - sowohl im Sinne der Wiederverwendung schöner Dinge, als auch im Hin­blick auf die Unterstützung der Menschen, die hier einkaufen und arbeiten. Das Konzept ist leicht er­klärt: Möbelspenden und vieles mehr werden in der eigenen Werkstatt aufbereitet und bedürftigen Men­schen zu tragbaren Preisen weiterverkauft. [...]

Artikel lesen